Aus dem Schulleben


Dezember

Adventszeit in der Klasse 1a,

Am Montag 10.12.18 halfen viele Eltern der Klasse 1a mit und backten leckere Plätzchen mit den Schülern. Außerdem wurde das Adventsfest vorbereitet, dass im Anschluss stattfand. Die Kinder führten einen schönen Tanz auf und trommelten zu einem Nikolausgedicht. Es war ein schöner und besinnlicher Nachmittag.

Am Donnerstag 13.12.18 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a die Kerzenküche. Die Schüler durften ihre eigene Kerze ziehen und danach gestalten. 


November

Eine Premiere stand am Dienstag, 27.November an: Die Tigerklasse 1d unternahm ihren allerersten Ausflug.

Ziel des Klassenausfluges war die Kerzenküche in Nollingen, die immer wieder von einigen Klassen in der Adventszeit aufgesucht wird. 

Auch die Eisbärenklasse 1c besuchte die Kerzenküche in Nollingen.


Am Montag, 26.November nutzte die Klasse 3b den Nachmittagsunterricht zum vorweihnachtlichen Backen und Basteln. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Eltern konnte gebacken und gebastelt werden wie am Fließband.


Der Ausflug zum Recyclinghof

Wir, die Klasse 4a, waren am 22.11.18 auf dem Recyclinghof in Rheinfelden. Um acht Uhr sind wir losgegangen. Als wir dort waren, sollten wir Warnwesten anziehen und die Führung von Frau Neufeld ging los. Zuerst waren wir an einem Container mit einer Presse darin, wo die Kartons zusammengedrückt wurden. Die Presse war so laut, dass man fast nichts hörte. Im nächsten Container war so viel Zeitung, dass er fast ganz voll war. In einem anderen Container waren alte Fernseher und Elektrogeräte. Es gab auch große Behälter für Weißglas, Grünglas und Braunglas. Frau Neufeld fragte, wo denn blaues Glas hinkommt. Die meisten Kinder hatten sich für den Grünglascontainer entschieden und das war auch richtig. Romeo hat sich dafür interessiert, wo kaputte Handys reinkommen und wir haben herausgefunden, dass sie in den Elektroschrottcontainer kommen. Es war sehr interessant, was für unterschiedliche Müllsorten und -behälter es sonst noch so gibt, nämlich Sperrmüll, Aluschrott, Haushaltsschrott, Holzcontainer, den Altkleidercontainer und extra Behälter für Batterien und Glühbirnen.

Das war ein sehr interessanter Morgen auf dem Recyclinghof. Vielen Dank, liebe Frau Neufeld!

Niklas und Justin 


Am Freitag, den 16. November fand der bundesweite Vorlesetag statt. Ins Leben gerufen wurde der Vorlesetag einst von der Zeitung Die Zeit, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung und wird jedes Jahr im November ausgerichtet.

Auch einige unserer Klassen nutzen den Tag, um verschiedene Vorleseaktionen zu starten: Beispielsweise lasen einige Schüler der 3b den Kindern aus den Klassen 1a und 1b vor. Die Kinder der 4d besuchten gemeinsam ihre Nachbarklasse 1c und es wurden verschiedene Geschichten vorgelesen. Die Klasse 3b bekam schlussendlich noch Besuch von einigen Eltern, die ebenfalls vorlasen. Die Eulengasse 4a präsentierte ihrer Patenklasse 2a selbst hergestellte Leserollen.


Oktober

Klasse 4d zu Besuch beim Oberbürgermeister im Rathaus

 

Im Rahmen des Sachunterrichts-Themas: "Mein Wohnort Rheinfelden" besuchte die Klasse 4d das Rathaus in Rheinfelden. Nachdem die Viertklässler von Herrn Oberbürgermeister Klaus Eberhardt empfangen wurden, durften wir im fein gedeckten Sitzungssaal, in dem der Gemeinderat gewöhnlich tagt, Platz nehmen. 

Herr Eberhardt erklärte den Schülern zunächst welche Aufgaben ein Oberbürgermeister zu erledigen hat, welche Rolle der Gemeinderat spielt und was man in einem Rathaus erledigen kann. 

Zum Schluss durfte die Klasse 4d großzügig Fragen an den Oberbürgermeister stellen, der diese geduldig und ausdauernd beantwortete. Die Kinder interessierte unter anderem, ob Herr Eberhardt Kinder hat, wie er Oberbürgermeister wurde, ob die Arbeit eines Oberbürgermeisters schwer ist und was beispielsweise mit dem Hallenbad passiert.

Wir bedanken uns bei Herrn Eberhardt, dass er uns so großzügig empfangen hat und sich so viel Zeit für uns genommen hat.

Auch die Stadtverwaltung berichtet über unseren Besuch.


September

Am Samstag, den 15.September fand bei strahlendem Sonnenscheinwetter die Einschulungsfeier unserer neuen Erstklässler statt.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst sammelten sich alle Erstklässler bei ihren Klassenlehrerinnen auf dem kleinen Pausenhof vor der Turnhalle. Um zehn Uhr zogen sowohl die Erstklässler als auch die Eltern und Gäste bei Musik in die Turnhalle ein. Zur Begrüßung gab es rhythmische Trommelmusik. Traditionell folgten nach einer Ansprache von Frau Kromer Tanz und Musik der Viertklässler. Ausgestattet mit zum Wetter passenden Sonnenblumen zogen die Klassenlehrerinnen mit ihren Erstklässlern das erste Mal ins Klassenzimmer, wo die erste Unterrichtsstunde stattfand. Währenddessen konnten sich Eltern und Gäste an der Kuchentheke mit Kaffee und Kuchen eindecken. Die Kuchentheke wurde bereits am frühen Morgen von den Eltern aller vierten Klassen aufgestellt und gerichtet.

 

Mehr Bilder finden Sie in der Bildergalerie.


Noch vor den Sommerferien im Juli erhielt unser Förderverein eine Spende von 2500 Euro von der Bäckerei Heitzmann

Eine kleine Delegation des Fördervereins nahm die Spende und natürlich die leckere Spendentorte in der Bäckerei in Empfang.

 

Wir bedanken uns herzlich bei der Bäckerei Heitzmann!